28. Januar 2014

Stricksaison 2013

Während ich im Spätsommer an meiner Bachelorarbeit geschrieben hab, bekam ich wieder Lust auf's Stricken. Aber ich musste zu mir sagen: "Nein, erst das Schreiben. Nach der Abgabe darfst du die Saison beginnen!" 
Zum Glück hab ich mich daran gehalten, denn wenn ich erst einmal mit dem Stricken anfange, hält mich nichts mehr auf! Dieses Jahr ist sockenlastig :)

Meine Schwester wünschte sich ein Paar Socken aus dieser grün-blauen Wolle. Zacki - fertig!



Dieses Paar strickte ich einfach nur so. Doppelter Faden und mit einem sechser Nadelspiel. Also etwas schnelles für Zwischendurch.




Die Wolle für das Paar bekam ich zu Weichnachten geschenkt und wird bald die Füße meines Liebstens wärmen. Das ist das erste Mal, dass ich ein "richtiges" Muster in Socken stricke. Sonst gab's nur rechts oder links. Die Anleitung hab ich in einer alten Zeitschrift gefunden.

Die Fotomodels und Strickmuster sind der Knaller! 


"Maschen für verwöhnte Männer" - Da musste ich zwangsläufig an meinen Mann denken ;)

Auch für mein nächstes Projekt fand ich eine Anleitung in der "kleinen Diana".
Ich trag gerne Kapuzen und wenn dann noch der Hals gewärmt wird, perfekt!
Die Wolle ist ein Mohairgemisch, also kuschelig warm und flauschig. Ich bekam sie zu Weihnachten von Franks Eltern geschenkt und habe mich riesig gefreut. Tolle Qualität und super schöne Farben!
 





Beim Radfahren bleibt sie meistens nicht auf dem Kopf, aber damit kann ich leben :)

Bei einem Spaziergang durch die Heimat gehört mein neues Lieblingsteil aber einfach dazu!

21. Januar 2014

Brace yourself....

...winter is coming!

Schon gestern konnte man die klirrende Kälte nach wenigen Minuten fühlen und heute gab es den passenden Schnee dazu. Das extreme Glatteis in Berlin und Brandenburg tut sein Übriges um "Winterstimmung" zu verbreiten.

Da hilft nur Farbe um die trüben Gedanken zu verscheuchen. Mit meiner neuen Fahrradklingel, die ein wunderschönes und vor allem lautes "DING-DONG" ertönen lässt, trete ich der Winterdepression entgegen. Bunte Punkte und Freude bei jedem Klingeln :) (Alle Fußgänger springen seit dem nur so aus dem Weg. Das ist schließlich mein Fahrradweg! *DING-DONG)
 
Bei meinem letzten Besuch in Nürnberg haben mein liebster Frank und ich das Dokumentationszentrum Reichsparteitaggelände besucht. Ein tolles Museum mit einer durchdachten und spannenden Ausstellung. Die zum Teil historischen Räume und Gänge der Kongresshalle auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände sind beeindruckend und bieten vielen Informationen zu der Thematik Zweiter Weltkrieg Platz. Absolut empfehlenswert! Den Ausstellungskatalog "Zwischen den Zeilen" habe ich dort gekauft. Er gehört zu der Sonderausstellung, die im Dokuzentrum gezeigt wird. Die hatte mich so sehr fasziniert, dass ich mich auch zu Hause nochmal mit dem Thema Presse im II. Weltkrieg auseinander setzen wollte. Jetzt wartet er darauf, dass ich die Reihe über Artemis Fowl von Eoin Cilfer zu ende gelesen hab :)