31. Dezember 2011

Knitting is knotty

Der Strickwahn ist ausgebrochen!!!

Dieses Weihnachten wurde viel gestrickt und noch mehr darüber geredet, denn Schwesterchens Bachelorthema dreht sich um Strick! 

Theoretisch habe ich mit ca 10-11 Jahren stricken gelernt, aber irgendwie wollte es nie so richtig klappen. Nun nach fast 10jähriger Pause, hat mir meine Mutti einen Auffrischungskurs gegeben und nun flutscht das nur so! Vielleicht hatte ich damals einfach kleinere Hände oder ich hab meine Motorik verbessert oder mein Lern- bzw. Auffrischungsfenster stand gaaanz weit offen. Ich bin noch recht langsam, ich kann Maschen dazu oder Löcher hineinzaubern und weiß eigentlich nie genau wie ich das geschafft habe, aber ich habe es vollbracht und ich halte ein fertiges Teil in meinen Händen. Sieht garnicht mal so schlecht aus.









Ein schönes, improvisiertes Stirnband mit passendem Button, den ich in den Untiefen meines Zimmers gefunden habe.



  
Der Plan war eigentlich ein einfaches Stirnband zu stricken. Ich habe aber viel zu viele Maschen aufgenommen (mitzählen wäre gut, denn 177 Maschen sind wirklich viel!) und so wurde es so lang, dass ich noch eine Schleife/ Blüte zaubern konnte.

Der Winter darf kommen!


Edit: Den Button gab es zu einem anderen bei Ebay dazu und früher fand ich ihn doof, aber jetzt wo ich stricken kann, ist er einfach nur klasse!

30. Dezember 2011

Weihnachten

Nun ist Weihnachten schon vorbei. Ich war dieses Jahr nicht richtig in Vorweihnachtsstimmung und kam erst kurz vor kanpp in Fahrt und fing an wie eine Wilde zu nähen und zu machen. Heraus kamen viele Geschenke, die alle Freude brachten.








Fuchs-/ Eulenkissen, Notizblock, gekörnte Gemüsebrühe (von Frau Liebe), Beutel (von Frau Liebe abgeguckt), 3 Yoyo-Broschen und ein Tastatur-Radiergummi












selbstgemachte Weihnachtsgrüße mit Gedichten










riesiges"Glückliches Kissen" (von Natron und Soda)






Elchpullover (wer sich einen Elch zu Weihnachten wünscht, wird zu einem gemacht) - leider steht das Geweih nicht. Vielleicht mach ich noch nachträglich Draht rein..



Der Beutel ist wirklich schön geworden und deshalb werde ich ihn gleich noch zwei weitere Male nähen. Einmal etwas breiter, damit auch alles reinpasst und einmal in anderen Farben. Also ran an die Nähmaschine und los! Der derzeitige Näh-, Bastel- und Strickwahn muss ausgenutzt werden!

Ökologischer Fußabdruck

Auf der Suche nach einer Bank, die mein Geld gut hütet und vermehrt, bin ich über diesen Link gestolpert. http://www.footprint-deutschland.de/
Mein ökologischer Fußabdruck lag bei ca. 3,8. Für deutsche Verhältnisse noch ganz gut, aber immer noch senkbar! Der Englandurlaub dieses Jahr hat die Statistik auch ziemlich angehoben, denke ich.. Aber 2012 wird ökologischer gelebt!

23. Dezember 2011

Geburtstag

Volle Strafmündigkeit!!!

Mein 21. Geburtstag war sehr schön. Viele schöne Geschenke, nette Menschen, die mich befeiern wollten und eine superleckere Milkatorte!
In Berlin wurde eine gutbürgerliche Spießerparty abgehalten. Ich war natürlich der "Oberspießer" und alle waren neidisch über meinen selbstgemacht Papieranstecker mit Gartenzwergmotiv!
Und nun knapp einen Monat später haut mir meine Freundin Sara, wegen meines Gemaules über Pickel, um die Ohren: "Ja, dass liegt an der Hormonumstellung. Ist ja alle 7 Jahre..".

Na dann fröhliche Hormonumstellung und willkommen zweite Pubertät!

Gute Vorsätze

Bei mir hat sich in den letzten 2-3 Monaten einiges geändert und es soll sich auch noch einiges verändern!

Ich stelle meine Ernährung um; ich bringe mein Zimmer in eine strukturierte und durchdachte Ordnung, und kein Chaos mehr in Restkisten; ich bin blonder geworden; ich habe mich, im Gegensatz zu meinem ersten Semester, in der Uni verbessert und noch einiges mehr. 

Was sich noch ändern soll, ist dass ich mehr nähe, bastele und selbermache. Außerdem muss/will ich es schaffen einmal die Woche Staub zu saugen. Berlin ist sooo staubig. Und dann noch Parkett. Es leben die Wollmäuse!!! Also es muss ein Zeitplan her! (Aber erst ab Januar...)

Um mehr nähen zu können, brauche ich Stoffe und einen Überblick, was ich überhaupt alles besitze! Also erst einmal Ordnung schaffen. (Ich habe einen Stopfpilz? Interessant. Und ZWEI Bommelborten?) Alle Stoffe liegen nun brav ordentlich in einer Kommode, aber noch ohne farbliche, stoffliche oder Schönheitsordnung. Leider ist die Kommode nun schon VOLL. Da muss wohl eine neue Idee her, wohin mit dem kostbaren Gut.. Das wäre aber natürlich niemals ein Grund, keinen neuen Stoff zu kaufen. Also ab auf den Türkenmarkt am Maybachufer!












Glück eines Museologens (Ordnungen, Kategorien, Materialien,...)










Der Apfelstoff, die beiden buntgemuschelten darunter und der dunklere blaue sind alle neu!



Nun denn. Auf in ein neues Jahr!

Neuer Tatendrang

Nach monatelangem Schweigen brach sich der Wahnsinn wieder Bahn. Ein zweiter und höchst motivierter Versuch wieder regelmäßig zu bloggen! Das Jahr endet und bei mir gibt es einen Neustart mit vielen guten Absichten. Hossa!















Urlaubstagebuch
- Polenreise 2011