31. Dezember 2011

Knitting is knotty

Der Strickwahn ist ausgebrochen!!!

Dieses Weihnachten wurde viel gestrickt und noch mehr darüber geredet, denn Schwesterchens Bachelorthema dreht sich um Strick! 

Theoretisch habe ich mit ca 10-11 Jahren stricken gelernt, aber irgendwie wollte es nie so richtig klappen. Nun nach fast 10jähriger Pause, hat mir meine Mutti einen Auffrischungskurs gegeben und nun flutscht das nur so! Vielleicht hatte ich damals einfach kleinere Hände oder ich hab meine Motorik verbessert oder mein Lern- bzw. Auffrischungsfenster stand gaaanz weit offen. Ich bin noch recht langsam, ich kann Maschen dazu oder Löcher hineinzaubern und weiß eigentlich nie genau wie ich das geschafft habe, aber ich habe es vollbracht und ich halte ein fertiges Teil in meinen Händen. Sieht garnicht mal so schlecht aus.









Ein schönes, improvisiertes Stirnband mit passendem Button, den ich in den Untiefen meines Zimmers gefunden habe.



  
Der Plan war eigentlich ein einfaches Stirnband zu stricken. Ich habe aber viel zu viele Maschen aufgenommen (mitzählen wäre gut, denn 177 Maschen sind wirklich viel!) und so wurde es so lang, dass ich noch eine Schleife/ Blüte zaubern konnte.

Der Winter darf kommen!


Edit: Den Button gab es zu einem anderen bei Ebay dazu und früher fand ich ihn doof, aber jetzt wo ich stricken kann, ist er einfach nur klasse!

30. Dezember 2011

Weihnachten

Nun ist Weihnachten schon vorbei. Ich war dieses Jahr nicht richtig in Vorweihnachtsstimmung und kam erst kurz vor kanpp in Fahrt und fing an wie eine Wilde zu nähen und zu machen. Heraus kamen viele Geschenke, die alle Freude brachten.








Fuchs-/ Eulenkissen, Notizblock, gekörnte Gemüsebrühe (von Frau Liebe), Beutel (von Frau Liebe abgeguckt), 3 Yoyo-Broschen und ein Tastatur-Radiergummi












selbstgemachte Weihnachtsgrüße mit Gedichten










riesiges"Glückliches Kissen" (von Natron und Soda)






Elchpullover (wer sich einen Elch zu Weihnachten wünscht, wird zu einem gemacht) - leider steht das Geweih nicht. Vielleicht mach ich noch nachträglich Draht rein..



Der Beutel ist wirklich schön geworden und deshalb werde ich ihn gleich noch zwei weitere Male nähen. Einmal etwas breiter, damit auch alles reinpasst und einmal in anderen Farben. Also ran an die Nähmaschine und los! Der derzeitige Näh-, Bastel- und Strickwahn muss ausgenutzt werden!

Ökologischer Fußabdruck

Auf der Suche nach einer Bank, die mein Geld gut hütet und vermehrt, bin ich über diesen Link gestolpert. http://www.footprint-deutschland.de/
Mein ökologischer Fußabdruck lag bei ca. 3,8. Für deutsche Verhältnisse noch ganz gut, aber immer noch senkbar! Der Englandurlaub dieses Jahr hat die Statistik auch ziemlich angehoben, denke ich.. Aber 2012 wird ökologischer gelebt!

23. Dezember 2011

Geburtstag

Volle Strafmündigkeit!!!

Mein 21. Geburtstag war sehr schön. Viele schöne Geschenke, nette Menschen, die mich befeiern wollten und eine superleckere Milkatorte!
In Berlin wurde eine gutbürgerliche Spießerparty abgehalten. Ich war natürlich der "Oberspießer" und alle waren neidisch über meinen selbstgemacht Papieranstecker mit Gartenzwergmotiv!
Und nun knapp einen Monat später haut mir meine Freundin Sara, wegen meines Gemaules über Pickel, um die Ohren: "Ja, dass liegt an der Hormonumstellung. Ist ja alle 7 Jahre..".

Na dann fröhliche Hormonumstellung und willkommen zweite Pubertät!

Gute Vorsätze

Bei mir hat sich in den letzten 2-3 Monaten einiges geändert und es soll sich auch noch einiges verändern!

Ich stelle meine Ernährung um; ich bringe mein Zimmer in eine strukturierte und durchdachte Ordnung, und kein Chaos mehr in Restkisten; ich bin blonder geworden; ich habe mich, im Gegensatz zu meinem ersten Semester, in der Uni verbessert und noch einiges mehr. 

Was sich noch ändern soll, ist dass ich mehr nähe, bastele und selbermache. Außerdem muss/will ich es schaffen einmal die Woche Staub zu saugen. Berlin ist sooo staubig. Und dann noch Parkett. Es leben die Wollmäuse!!! Also es muss ein Zeitplan her! (Aber erst ab Januar...)

Um mehr nähen zu können, brauche ich Stoffe und einen Überblick, was ich überhaupt alles besitze! Also erst einmal Ordnung schaffen. (Ich habe einen Stopfpilz? Interessant. Und ZWEI Bommelborten?) Alle Stoffe liegen nun brav ordentlich in einer Kommode, aber noch ohne farbliche, stoffliche oder Schönheitsordnung. Leider ist die Kommode nun schon VOLL. Da muss wohl eine neue Idee her, wohin mit dem kostbaren Gut.. Das wäre aber natürlich niemals ein Grund, keinen neuen Stoff zu kaufen. Also ab auf den Türkenmarkt am Maybachufer!












Glück eines Museologens (Ordnungen, Kategorien, Materialien,...)










Der Apfelstoff, die beiden buntgemuschelten darunter und der dunklere blaue sind alle neu!



Nun denn. Auf in ein neues Jahr!

Neuer Tatendrang

Nach monatelangem Schweigen brach sich der Wahnsinn wieder Bahn. Ein zweiter und höchst motivierter Versuch wieder regelmäßig zu bloggen! Das Jahr endet und bei mir gibt es einen Neustart mit vielen guten Absichten. Hossa!















Urlaubstagebuch
- Polenreise 2011

10. März 2011

Erster Tag

Vor dem Flug nach London hatte ich noch viel zu tun. Aufräumen, Wäsche waschen, Bett neu beziehen, Einkaufen, und und und... Ich hab alles perfekt geschafft und meine Zeit war super bemessen :D
Mein Zimmer strahlt zwar noch nicht und ich hab immer noch nicht meine Nähsachen sortiert, aber es ist wieder gemütlich mit einem frisch bezogenem Bett.

Jule und ich haben uns am Hauptbahnhof getroffen und sind dann gemeinsam zum Flughafen gefahren. Wir waren viel zu früh da und warteten, aßen Kekse und bekamen einen Lachflash. Ohne Grund, aber lustig wars.
Dann haben wir eingecheckt, wurden 1000fach kontrolliert und durften dann auch schon an Bord gehen. Jule saß am Fenster und kam aus dem Staunen kaum noch raus. Berlin bei Nacht von oben!!! Wunderschön!
Nach einem relativ kurzen Flug (, mit leckeren Flugzeugsandwiches -Cheddar mit Tomatenchutney- *mhh... ) kamen wir auch unbeschadet in Heathrow an, und ich habe wieder festgestellt, Fliegen ist nicht mein Ding. Der doofe Druck, das böse Geruckel... Irgendwie wird mir da immer ein bisschen schlecht....
Nach der Landung suchten wir dann den Ausgang, unsere Koffer und dann die U-Bahn. Das Aufladen der Oyster-Card hat dann auch schnell geklappt und wir sind dann zu Laura gedüst.... mehr oder weniger. Es dauerte eine Stunde, die einem bei Nacht und Müdigkeit SEHR lang vorkommen kann.....
Eigentlich wollte uns Laura von ihrer U-Bahn-Station abholen, aber da wir schon 40 Minuten früher da waren und man in der U-Bahn keine "Ja, wir kommen früher"-SMS schreiben kann, haben wir, dank T.A.s Karte :D, alleine zu ihrem Haus gefunden. Jedenfalls standen wir da vor und waren uns nicht sicher, ob dass das richtige Haus ist.. Also anrufen. Mailbox. Verdammt. Warten? 10 Sekunden später kam Laura dann auch raus, um uns abzuholen, und erschrak weil wir schon da standen :D
Dann haben wir kurz mit ihrer Mitbewohnerin gequatscht, Schokoriegel gefuttert und dann ins Bettchen.

Und dann begann der erste Tag.

Wir sind erst um 10.30Uhr aufgewacht. Haben dann gefrühstückt und uns fertig gemacht. So gegen 13Uhr sind wir dann mit aufgeladenen Oyster-Cards und dem Bus zum Hyde Park gefahren. Dort waren wir dann auch ne Stunde und sind danach zum "V&A-Museum" gelaufen. Das "Victoria & Albert-Museum" ist riesengroß und hat tausende unterschiedlichste Bereiche. Viel zu viel und eine ganze Menge, was mich nicht so interessiert.
Nach dem ganzen "BlingBling" angucken, haben wir uns bei Subways bzw. beim Asiaten etwas zu Essen geholt und haben uns dann vor dem "V&A-Museum" hingesetzt.
Danach sind wir dann zum Buckingham-Palace gelaufen, weil Jule es wenigstens einmal sehen wollte :D Wir standen auch nur so ca 15 Minuten davor (die Queen war zu Hause und die "Royal Gards" haben KEIN rot getragen, sondern grau!!) und sind dann wieder durch einen Park gelaufen zur Busstation. Dann kurz Nahrung für Morgen kaufen und bei Laura essen und Karten spielen.
Fazit: Sehr entspannter Tag, aber irgendwie sind wir alle nicht so gut drauf. Jeder kränkelt so vor sich hin :(
Morgen wirds besser! :D

9. März 2011

London is a very big town *sing

Sonntag war der Stoffmarkt in Potsdam, den ich fast vergessen hätte, wenn mich mein Cousinchen nicht daran erinnert hätte :D
Erst kündige ich mich an und dann vergess ich vor lauter Fremd-Übernachtungen (bei Sara und den Kitten) mein Vorhaben :D Verrückt.

Es gab wieder wunderbare Stoffe, die fast alle schon gesehen haben in echt, aber für meine liebe Mutti stell ich sie natürlich online :D

Ein kleines Vermögen steckt in den Stoffen, aber die waren einfach zu schön. Es gab auch noch gaaanz tollen Vögelchen-Stoff, aber für 14€ den Meter, war es mir dann doch nicht wert.

Alle Schätze zusammen :D

Es ist so FLAUSCHIG!!! Dieser Stoff wird die kuschlige Rückseite des Baby-Quilts.

Baby-Quilt?? Warum wird es denn kein Mädchen? Da hätte ich sooo viel kaufen können, aber für einen Jungen finde ich das ziemlich schwierig..

Babuschkaaas!! :D

Hübsch :)


CUPCAKES!!!

Schön :)

Passt sehr gut zu meinen "Wald-Poäng". Also Kissen?

Nun habe ich erstmal gaaaanz viel gehamstert und werde gucken, wofür sich der jeweilige Stoff entscheidet und wie er mich, in welcher Form auch immer, erfreuen darf :D


Und nun die langersehnte Toad-Tasche für Jules Clara :D
  
Es guckt :D
 
Für meine Camera ist sie etwas zu groß, aber dann müsste Clara da perfekt reinpassen *hoffentlich...

Gestern Abend hat sich Charlotte mit ein paar Leuten aus ihrem Deutsch-Intensivkurs getroffen und sie hat mich gefragt, ob ich mit möchte. Nach langem Hin und Her konnte ich mich dann doch aufraffen mich vernünftig anzuziehen :) Wir waren in einer Bar in Kreuzberg, die sehr toll aussah. Altvernativ und es gab ca. 10 Biersorten :D Die meisten "Kommilitonen" haben ein Berliner getrunken, denn schließlich "sind sie in Berlin". ;) Ich hab bayrisches Bier getrunken und mal wieder festgestellt, ich vertrage sehr wenig Bier. Zweieinhalb Biere und ich war gut angeheitert, und musste mich um 2 Uhr durch den berliner Nahverkehr quälen mit zwei Unkundigen. An einem Montag! Es dauerte, aber für Charlotte und mich war der Nachhauseweg relativ kurz. Der Kommilitone aus Slowenien musste leider bis zum Tierpark fahren.

Und morgen/ heute geht es nach London :D Es wird bestimmt super toll und ich hoffe, ich finde die perfekten Schuhe!!! Ansonsten wird es ebend ein Kleid oder ein Rock oder eine Bluse.... mal schauen :D
Da Fred mit nach London fliegen möchte, könnte ich theoretisch gleich aus London bloggen. Mal gucken wie die Praxis aussieht :)

7. März 2011

Ich schreibe wie...




Ich hatte, bevor Wikipedia mir geholfen hat, noch nie etwas über diese ungarisch-schweizerische Schriftstellerin gehört bzw. gelesen, aber anscheinend ähnelt mein Schreibstil dem von Melinda Nadj Abonji.

Und wie schreibt ihr?
http://www.faz.net/f30/aktuell/WriteLike.aspx

4. März 2011

Die Lustlosigkeit ergreift die Macht *ahhhhh

Irgendwie hab ich keinen Elan mehr. Ich müsste eigentlich seit 3Wochen mein Zimmer aufräumen oder meine "Wichtig-Schublade" sortieren oder ich könnte schonmal anfangen meine eine Hausarbeit vorzubereiten, aber ich habe auf nichts richtig Lust...

Am Montag kam unsere neue englische Mitbewohnerin an. Sie ist total nett und wir werden uns die 5 Monate schon gemütlich machen, und danach kommt ja Janina wieder :)

Gestern abend, also Donnerstag, sollte ich eigentlich meine ganzen Noten für die Prüfungen bekommen. Es war schließlich der letzte Tag der Bekanntgabe und ich hatte noch nicht eine Note (andere Studiengänge hatten schon ihre gesamten Noten seit einigen Tagen.....). Und somit guckte ich nun seit ca. einer Woche täglich, ob sich irgendetwas verändert hatte, aber nein.. Nichts...
Ich hatte mir schon fast gedacht, dass meine Dozenten nicht gerade die Schnellsten und nicht alle "computerfähig" sind, aber dann kam gestern der Gipfel.
So gegen 14Uhr bekam ich meine erste Note. Also bestand noch Hoffnung, dass wir nicht vergessen wurden. Aber dann folgten 2 E-Mails, in denen gesagt wurde, dass der eine Dozent es nicht rechtzeitig geschafft hat die Klausuren zu kontrollieren und dass ein anderer Dozent die Aufgaben erst Mittwoch bekommen hatte, weil "die Post ihn nicht gefunden hat" (was wäre eigentlich, wenn die Post verloren gegangen wäre?? Darf man das überhaupt??)... Und das andere Modul, wo die Note auch fehlt, hat sich garnicht erst gemeldet....Was für ein Mist!
Also stehen bei mir noch 3 Noten (von 4!!) aus, die wahrscheinlich erst irgendwann später bekannt gegeben werden.. Dass heißt, sollte ich irgendwo durchgefallen sein, habe ich noch keine Ahnung und somit auch weniger Zeit zum Lernen. Ich glaube, ich wechsel den Studiengang, aber nur weil meine Dozenten nichts auf die Reihe bekommen!!! Dit kann doch nich wahr sein!!! *pah!

Dafür waren Jule und ich Donnerstagabend bei Maru! Es war wieder einmal sehr lecker und wir haben sogar neue Vorspeisen ausprobiert. Jule hatte eine "koreanische Gemüsekrokette mit Salat" und ich wählte Kimchi, also scharf! eingelegten Chinakohl. Beides war lecker, aber meiner Meinung nach ist Tügim immer noch besser :D

Am Sonntag ist in Potsdam wieder der Holländer Markt und ich werde sehr wahrscheinlich meine Stoffvorräte aufstocken. Vorallem da ich einen Babyquilt für eine Kommilitonin nähen möchte und auf dem Türkenmarkt die "Babystoffe" nicht sooo schön sind. Die Holländer haben da VIEL mehr Auswahl :D
Vielleicht treff ich ja da auch meine liebe T.A. oder sogar meine liebe M.??? :D

26. Februar 2011

Melde mich zum Dienst!

Da ich ja nun über einen Monat keine Zeit/ Lust/ Kreativität hatte, melde ich mich hiermit mal zurück :)

Ich habe meine Prüfungen vorerst fertig, obwohl ich noch 2 (vielleicht werdens mehr.. ) noch Ende März habe. Aber das wird schon alles klappen. Ich bin zuversichtlich.

Da ansich viel passiert ist im letzten Monat (5 Geburtstage, 1000x Lernen, 5 Prüfungen, etc.) , aber ich kaum noch was zusammen bekomme, lasse ich ein paar Bilder "sprechen" ;)

Unsere "Rumpelkammer" wurde zu einer Art Wohnzimmer, das aber momentan noch wenig in Benutzung ist. Da das italienische Lampendesign zu hell ist, hat eine Freundin aus unserer Küchenraspel einen tollen Lampenschirm gezaubert. Macht einen interessanten Lichteffekt. Zwar fehlt jetzt die Reibe in der Küche, aber es lebe die Kunst!! :D

 Irgendwie bekomme ich das Kochen mit einem Gasherd nicht hin. Ansich klappt es oft, aber manchmal kommen dann auch "frittierte Spiegeleier" raus. Lag bestimmt an der Pfanne und zu viel Öl, aber zu Hause ist mir sowas nie passiert... Naja, lecker wars trotzdem. Irgendwie.... :D

 Da will man nicht ausm Bett, wenn einen soetwas morgens begrüßt.


Ich bin endlich in Berlin angekommen. Ich habe mir einen Vorrat angelegt, damit ich nie wieder raus muss :)
Nee, ich fand es nur nervig immer gleich einkaufen zu müssen, wenn irgendwas leer wurde z.B. Shampoo, und dann sitze da in der Wanne, bist schmutzig, aber keine Seife zum Waschen da... :D

Der Frühling zieht schon bei mir ins Zimmer ein. Jetzt muss er nur noch draußen den Winter vertreiben!


Meine Mitbewohnerin Janina ist heute für 6 Monate nach Salzburg (Österreich!!!) ausgebrochen. :(
Zum Abschied hat sie am Donnerstag ein paar Mädels eingeladen und gekocht. Es gab superleckeres Ofengemüse, indisch gefüllte Zucchini und Aubergine, kalte Gurkensuppe und Ciabatta mit Avocado-Crème. Es war alles sehr lecker, sogar die Gurkensuppe. Ich hatte sowas nur in Kochshows gesehen, aber es war äußerst lecker. Für den Sommer ein absolutes Muss! :D
Es war ein toller, entspannter Abend zu Sechst, aber trotzdem war es ein "Abschied" für 6 Monate..

 Da Janina am Montag auch noch Geburtstag haben wird, hab ich ihr eine kleine Babuschka genäht. Man kann sie als Brosche oder als Zopfhalter benutzen. Ich glaube, ich möchte auch sowas haben :)
Ich bin auch total neidisch auf Janinas Bettwäsche, da sind nämlich gaaaanz viele Babuschkas(?) drauf. Die Bettwäsche diente auch als meine Inspirationsquelle ;)
Der kleine Fuchs wird ein Geburtstagsgeschenk für Babi, wenn es mal klappen sollte sich zutreffen...
Da ich ja von Mutti ganz viel Filz bekommen habe, der in einer Tüte kreuz und quer lag, habe ich den erstmal nach Farben sortiert und in meine "Studiumstütchen" geordenet. Ich muss endliche mal meine ganzen Nähsachen ordnen. Momentan liegt alles irgendwo und ich suche wie eine Blöde. Zum Glück hab ich jetzt Ferien und hoffentlich ein bisschen Zeit :) Aber soll ich es unters Bett machen oder in die Kommode oder sogar auf den Schrank??? Da werd ich viel Zeit investieren..


Letztes Wochenende ging ich wieder an den "Ort meines Scheiterns" - Ikea in Lichtenberg - !!!!! Diesmal aber nur als Begleitung. Jule hat einen Badschrank gekauft (relativ klein, zu zweit locker zu tragen und mit Hilfe von meinem Trolli super einfach!) und dieses Mal ging nichts schief :D "Man ist hinterher immer schlauer" und ich "lerne aus Fehlern" :) Ich konnte der Bettwäsche mal wieder nicht entkommen und so besitze ich nun ein weiteres "grafisches Blümchenmuster". Ich finds trotzdem toll und es schläft sich hervorragend :D

18. Januar 2011

Also dit kann ja so nich anjehn.......

.... ick komm so in de Mensa und wat seh ick??? Alle essen aus...FutterNÄPFEN!!!
Ich war leicht verwundert, aber dann bekam ich mit, dass die "Waschanlage" kaputt ist und wenn es die normalen Keramiktelller geben würde, müssten die Mensaleute alles von handabwaschen. Es gab aus dem Grund auch Plastikbesteck. Zum Glück hab ich was weiches genommen, denn Sara hatte ziemlich zukämpfen mit einem Plastikmesser eine Hähnchenrrollade zuschneiden :D
Hoffentlich hattte die Anlage bloß nen schlechten Tag, ist ja schließlich Montag, und es gibt morgen wieder Geschirr :)

PS: Straßenbahnen sind doof! Ich seh meine.. renne.. nein SPRINTE! schaff es noch, aber nein... die Türen gehen nicht mehr auf...... und obwohl ich extra gerannt bin um sie noch zu erwischen und nicht "hoch" laufen zu müssen, musste ich dann doch den "Berg" in Angriff nehmen... Dafür hab ich mir jetzt das Beinehochlegen redlich verdient :D *mein neuer Hocker ist toll :)

17. Januar 2011

Trödelmarkt

Sonntag war für uns Trödelmarkttag. Summi, Jule, Nici, Emanuel und ich sind dann auf den Trödelmarkt am Boxhagener Platz gegangen. Es war phänomenal :)
Hier meine Goldstücke..

 Meine neuer 70er Jahre Plüsch-Hocker, den ich dringend brauchte um in meinem tollen Poäng mal die Beine hochzulegen. Den Hocker hab ich für 5€ bekommen, obwohl der Händler 10 wollte... Aber ich glaube Jule un dich hatten den eh schon genervt :D Aber so bekam ich meinen Hocker und Jule ein ORIGINAL 50er Täschen für 12€ mit Spiegel, Kamm und Stofftaschentüchern :D Nerven lohnt sich also :)
 
 Hier wäre dann meine neue Frühlingsjacke mit 5% Kaschmir. Sehr kuschlig und tolle Innenverarbeitung. Sogar mit 2 Innentaschen. Ich liebe Innentaschen. Ich dachte mir so, für 5€ nimmste die mit, obwohl die ein bisschen am Bauch Falten wirft. Aber das ist überhaupt nicht schlimm und für 5€ nimmt man sowas auf jeden Fall :D

 Dann noch 3 tolle s/w Fotos (zusammen 1€.. andere wollten pro Bild soviel...). Den Schuljungen find ich am tollsten. Die Schuhe mit den Socken... Allerliebst!


Und da ich noch keinen Terminplaner hab, nehm ich einfach den von 1955 :D denn der ist wieder gültig. wie cool ist das denn! Der Händler wollte grad mal nen Euro haben und hatte mich dann gefragt, was ich wohl damit mache. Weil es kaufen wohl viele solche Planer, weil irgendwer in diesem Jahr Geburtstag hat. Ich meinte, dann aber das der wieder gültig ist und ich ihn wirlich benutzen werde, und das fand er dann wohl interessant :)

Als letztens hab ich noch ne Plastik-Obstschale gekauft (70cent... von wegen n Euro.. dem pieps ja :D). Sie ist rot und hat son Blümchenmuster. Trashig, aber passt auf jedenfall in meine Küche :D

Nach dem ganzen Shoppen (alle waren sehr erfolgreich: Emanuel= 5Bücher; Nici= große Tasche, echt Lederstück aus dem sie was Neues näht; Jule= eine Anstecknadel als "E" (sehr hübsch), 50er Tasche; Summi= weinrotes Täschen ) waren wir asiatisch Essen. Es war gut, aber Maru und Mirsham sind besser :D

So könnte ich jeden Sonntag in Berlin verbringen. Vorallem mit dem Wetter. Ich glaub ich bin verliebt. Blauer Himmel,Vögel zwitschern, keine Kälte mehr und Berlin. Es ist fabulös!

Berliner Leben - erlebe Berlin.

Drei süße Alltagssituationen aus den berliner Verkehrsmitteln.

Erste: Ein kleines Mädchen saß mit einer weißen flausch Teddymütze glücklich in der U-Bahn, Beine schaukelnd und ein Spongebob-Kissen auf dem Schoß. Darf ich sie adoptieren?? :D

Zweite: Zwei ältere Damen sitzen auch in der U-Bahn und schnacken :) Ein Pärchen steht im Türbereich. Die U-Bahn macht ihr tolles "Tut-tut-tut".. Die rote Lampe blinkt, die Türen schließen sich... Eine Frau probiert noch die schon fast geschloßene U-Bahn zu bekommen. Der Mann von dem Pärchen schmeißt sich förmlich in die Tür und hält sie todesmutig mit seinen kraftvollen Armen auf :D Die Frau ist gerettet, denn sie hat 5Minuten Wartezeit gespart.... Und die beiden Damen gucken den jungschen Mann bewundernd an und sagen: "Das ist aber nett." und nicken sich zu. *total süß :D

Dritte: Ich fahr mit der S-Bahn. Auf einmal bleibt sie stehen obwohl kein Bahnhof ist (nicht weiter ungewöhnlich). Sie fährt wieder an, stockt aber abrupt, fährt wieder an, aber nein wieder stop. Es war wirklich unangenehm nur 2 Meter zu fahren, dann wieder stark zubremsen und das knapp 3 mal. Nach dem dritten Mal "stop and go", meldet sich der S-Bahnfahrer: "Es tut mir leid wegen der Verzögerung, aber da das Signal schon den ganzen Nachmittag kaputt ist, kann ich nicht fahren. Da hier auch schon seit 30 Jahren die Brücke kaputt ist, ist es nur eingleisig.... Da sieht man mal, dass die Signalanlagen von heute auch nichts mehr taugen... Mal schaun wie lange das hier nun dauert mit den Reparaturen. Auf die Brücke warten wir ja auch schon Jahre." Er hat das total ruhig gesagt, aber man merkte auch, dass ihn das selber nervte. :D Auf einmal war die Stimmung in der Bahn wieder entspannter und ich musste mir so das Lachen verkneifen :D

Versuch 2 -> Fazit: GROSSER Mist!!

Mein zweiter Versuch das Essen vom Basi'l nachzukochen ging GRÜNDLICH in die Hose!!!
Fazit:
Beinahe 2 Rauchvergiftete, Küche roch noch stundenlang nach Chilli und ich glaube Jule ist jetzt kritisch gegenüber meinen "Kochkünsten"...
Ich wollte Chillis karamalisieren. Ging aber nicht gut.. Wir haben anfangs leicht gehustet, aber es wurde immer schlimmer. Ersticken ist nicht schön! Die Chilli-Wolke hat so übelst im Hals gekratzt und die Augen haben auch so gebrannt, dass Tränen flossen wie doll........ Es war nicht gut.... :(

Aber was lernen wir??? Werfe nie Chillis einfach so in die Pfanne und wenn doch, nur mit Mundschutz, Sicherheitsanzug, offenen Fenstern oder noch besser unter freien Himmel :D

Das indische Essen was ich dann ne Woche später gekocht habe, war aber super lecker :D
Es besteht also noch Hoffnung :D

10. Januar 2011

Neu, neu, neu sind alle meine Kleider...

So nun folgen TAUSEND Bilder ;)
Ich liebe den 50er Jahre Stil und dass ist das Ergebnis ;) (PS: selbstgenähtes Shirt)

Ich LIEBE diese Hose :D und das Shirt war mein Silvester-Outfit mit einem schwarzen Bleistift-Taillien-Rock :)
Blumig und warm zugleich :D

Mal etwas erwachsener (mit neuen Schuhen!! - schwarze Riemchen-80erJahre Style)...


 ...und etwas verspielt ;)  ("Seh ich in diesem Kleid dick aus??" - Diago)

Oma wäre erfreut :D Aber da sie sich weigert, setze ich den Eulentrend fort :)

Lush hatte wieder die Aktion "Kaufe für 30€ ein und erhalte ein Überraschungspaket mit gleichen Warenwert"... und "Schwupps war ich Besitzer von 8 Sachen" :D Einer Honig-Badekugel, 2 Gesichtscrémes, 2 Gesichtsreinigern und einem "Toner" (Dampfbad-Brausetabs für "traumatisierte oder jugendliche Problemhaut" :D) Bei dem "Ultrabalm" steht drauf, dass diese Créme (fast) alles kann und dass MacGyver strahlende Augen bekommen hätte *wie cooool :D


Meine neue Wand :D Ich hab die Wand zwischen meinen Bücherregalen und hinter meinem Bett mit Tapette verziert.. Ich schlafe jetzt im Prinzessinnenwald :D Na dann gute Nacht und schöne Träume :)

Am Freitagabend kam Jule überraschend zu mir und wir sind mit ein paar Freunden/ Unbekannten in eine Biliard-Bar gegangen. Es war so wie man sie sich in amerikanischen Filmen vorstellt - verrauscht, düster und im Keller.. Aber es war toll :D Jule und ich haben zwei total fertig gemacht.. Danach haben die Beiden fast geheult und haben nur noch getrunken :D Wir bringen sie alle in den Suff - Weil wir SOOO gut sind :D
Danach fing der Stress an, was anderes zu finden, wo man was Essen kann und billig trinken.. und "die Beiden" waren NIE zufrieden. Wir saßen schon in einem tollen Sixties-Restaurant und hatten schon gewählt, aber noch nicht bestellt, und dann wollten die doch wieder raus, weils wohl zu teuer war (normale berliner Preise und nicht Dorfkneipenmäßig)... und das ging so fast 4 Mal an diesem Abend.. So macht man sich keine Freunde :( Ich hab seitdem eine Bankerazubi-Phobie... Blöde Stiesel!

Am Samstag wollten wir es ruhig angehen lassen und landeten trotzdem im Trubel :D Wir sind dann mit Summi und Nici in einen Rockabilly-Club gegangen, da Summi was für die Uni fotografieren will... Jule und ich haben uns richtig toll aufgestylt (Fotos bei Jule), mit roten Lippen, Haarband oder Haartolle :D Es war grandios..
Als wir gerade hinfahren wollten, stand an Jules Haltestelle ein Pärchen was auch so aufgestylt war.. was für ein Zufall.. ob di eauch in den gleichen Club gehen?? Nee bestimmt nicht.. oder doch?? Und wir haben sie dann am späten Abend DOCH im Roadrunners gesehen.. wie klein die Welt ist :D
Es spielte tolle 50er/60er Jahre Rock'n'Roll Musik. Vorne weg war ne Live Band und danach aus der "Konserve" :D Es lief viel Elvis Musik, weil Elvis wohl Geburtstag hätte/ hat ;)
Die Musik war klasse, die Location auch, aber nichts topte die Outfits!!! Die waren perfekt.. Richtig 50er Stil. Die Frisuren waren alle sooo perfekt und die Kleider erstrecht :D Da macht es richtig Spaß sich umzugucken, die ganzen schicken Kleider (eins hatte ein Eulenprint!!) zu bewundern und sich auch aufzustylen :D
Ich liebe diesen Style :D

Nachtrag: Bilder gemacht von Clara ;)